• Rupes 21 mm Hub Big Foot Poliermaschinen Schleifmaschinen Rupes
  • Bootslack Yachtfarben Bootslacke Antifouling Bootsanstriche
  • Bootslacke Nord Yachtfarben Light Primer Bootsspachtel
  • Bootspolitur Bootsreiniger Gelcoat polieren Bootslack
  • Epoxidspachtel Epoxid Filler Epoxy Epoxidharz Resin Polyester
  • Bootslacke Nord Bootslackierung Antifouling Primer Epoxy
  • Yachtlackierung Innenlack Interieurlack Metallicyachtfarben Metallic Bootslack

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

SEA-LINE Poliersystem Bootspolitur PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Kampf gegen ausgekreidete Gelcoat und stumpfen Bootslack

Ziel unseres Tests ist gewesen, dass Poliersystem von SEA-LINE auf die Einfachheit in der Anwendung sowie die schnelle und unkomplizierte Verarbeitung an Deck bzw. von Decksbauteilen zu testen. Vorab kann schon über die handlichen 500g bzw. 500ml Abpackungen nur Positives berichtet werden. Die Etiketten liefern dem Anwender alle benötigten Informationen mittels leicht verständlicher Piktogramme.

Das Poliersystem von SEA-LINE besteht aus den folgenden Komponenten.

  • S1 Polishing Compound (Bootspolitur-Paste)
  • S2 Finishing Compound (Bootspolitur-Milch)
  • S3 Clean & Protect Spray (Versiegelung)

sea-line_politur_bootspolitur_01sea-line_politur_bootspolitur_03sea-line_politur_bootspolitur_04sea-line_politur_bootspolitur_05sea-line_politur_bootspolitur_06sea-line_politur_bootspolitur_07

Was wird benötigt?

Arbeitsmaterial

  • Poliermaschine
  • Polierschwämme
  • Microfasertücher

Polierpasten von SEA-LINE

  • S1 Polishing Compound
  • S2 Finishing Compound
  • S3 Clean & Protect Spray

Die Produkte im Detail

SEA-LINE Brayt S1 Polierpaste ist ein hochwirksames Mittel zum Polieren von Bootslacken oder Gelcoat. Diese Bootspolitur beseitigt sehr schnell Schleifspuren, die nach dem Schleifen mit einem Schleifpapier entstehen sowie andere Gebrauchsspuren auf der Gelcoat oder dem Bootslack. Das Produkt garantiert eine makellos glänzende Oberfläche. Die SEA-LINE Brayt S1 Polierpaste enthält hochwertige Poliermineralien und liefert den Hochglanz schon durch einen einstufigen Polierprozess. Die optimale Zusammensetzung dieser Bootspolitur verursacht keine übermäßige Erwärmung der Oberfläche. Das Produkt eignet sich hervorragend für Bootslack oder Gelcoat Oberflächen. Es ist empfehlenswert die SEA-LINE Polierpaste unter Anwendung einer Poliermaschine zu verwenden. Die SEA-LINE Brayt S1 Polierpaste ist komplett frei von Silikon

SEA-LINE Brayt S2 Poliermilch ist eine universelle Hochglanzpolitur für alle Lackarten und Gelcoat Oberflächen. Diese Bootspolitur beseitigt sehr schnell Schleifspuren, die nach dem Schleifen mit einem Schleifpapier entstehen sowie andere Gebrauchsspuren auf der Gelcoat oder dem Bootslack. Das Produkt garantiert eine makellos glänzende Oberfläche. Die SEA-LINE Brayt S2 Poliermilch eignet sich hervorragend zum Aufpolieren von dunklen Farben bzw. dunkelfarbigen Gelcoat Oberflächen, die von Natur aus eine hohe Tendenz zum Ausbleichen haben. Es ist empfehlenswert die SEA-LINE Poliermilch unter Anwendung einer Poliermaschine zu verwenden. Die SEA-LINE Brayt S2 Poliermilch ist komplett frei von Silikon.

SEA-LINE Brayt S3 Clean & Protect Spray eignet sich hervorragend für die Reinigung und Versiegelung der zuvor polierten Bootslack oder Gelcoat Oberflächen. Das SEA-LINE Brayt S3 Clean & Protect Spray wirkt antistatisch und bildet eine zusätzliche Schutzschicht, die einen einheitlichen Lotuseffekt bei Wasserkontakt erzeugt. Die Anwendung kann mit einer Maschine oder auch von Hand erfolgen. Das SEA-LINE Brayt S3 Clean & Protect Spray ist komplett frei von Silikon und Siliziumdioxid.

Schritt 1 SEA-LINE Brayt S1 Polierpaste

  • Flasche vor Gebrauch gut schütteln
  • SEA-LINE Brayt S1 Polierpaste auf einen neuen Polierteller aufbringen
  • mit niedriger Drehzahl die Bootspolitur gleichmäßig auf der ganzen Oberfläche verteilen
  • die Geschwindigkeit maximal auf 1500 – 2000 Umdrehungen/ Minute erhöhen und den Polierdruck verringern um Durchschwabbeln und Anbrennen zu vermeiden!
  • die Drehzahlen und den Polierdruck schrittweise reduzieren
  • bis zur Beseitigung aller Mängel polieren
  • nach dem Maschineneinsatz die Rückstände der Paste mit Hilfe eines Microfasertuchs entfernen bzw. auspolieren

Schritt 2 SEA-LINE Brayt S2 Poliermilch

  • Flasche vor Gebrauch gut schütteln
  • SEA-LINE Brayt S2 Poliermilch auf einen neuen Polierteller aufbringen
  • mit niedriger Drehzahl die Bootspolitur gleichmäßig auf der ganzen Oberfläche verteilen
  • die Geschwindigkeit maximal auf 1500 – 2000 Umdrehungen/ Minute erhöhen und den Polierdruck verringern um Durchschwabbeln und Anbrennen zu vermeiden!
  • die Drehzahlen und den Polierdruck schrittweise reduzieren
  • bis zur Beseitigung aller Mängel polieren
  • nach dem Maschineneinsatz die Rückstände der Paste mit Hilfe eines Microfasertuchs entfernen bzw. auspolieren

Schritt 3 SEA-LINE Brayt S3 Clean & Protect Spray

  • Reinigung und Endpolish mit weichen Poliertüchern und Clean & Protect Spray
  • Flasche vor Gebrauch gut schütteln
  • nicht in direkter Sonneneinstrahlung verwenden
  • auf die Oberfläche sprühen und sofort mit dem Microfasertuch nachwischen bzw. einreiben und auspolieren
  • so lange polieren bis die Oberfläche einen schönen Hochglanz aufweist

Bericht

Genauso wie wir es von anderen SEA-LINE Produkten gewohnt sind überzeugt auch das SEA-LINE Poliersystem für Bootslacke und Gelcoat. Durch die klare Beschriftung auf den einzelnen Flaschen ist die Reihenfolge der Polierapplikation weites gehend stark vereinfacht. Kleine Piktogramme auf den Etiketten geben klare Verarbeitungshinweise für dieses Bootspolitursystem.

Ohne große Vorbereitung und je nach Zustand der Oberfläche kann mit der S1 Polierpaste begonnen werden. Bei leichten Erscheinungen von ausgekreideter Gelcoat kann auch gleich mit der S2 Poliermilch gearbeitet werden. Diese weist eine etwas feinere Körnung auf.

Beide Bootspolituren werden mit Hilfe von einem Polierteller auf einer Poliermaschine verarbeitet. Während der Polierarbeiten ist keine merkliche Erwärmung der Oberflächen aufgefallen. Nach den jeweiligen Polierarbeiten lassen sich die Polierpasten einfach und ohne großen Aufwand auspolieren. Der dritte und somit auch letzte Schritt der Gelcoatpolitur ist die Versiegelung der Oberfläche. Dies erfolgt durch die Anwendung des S3 Clean & Protect Sprays. Die praktische Sprühflasche erleichtert das Auftragen der Schutzpolitur. Anschließend wird nun nur noch mit Hilfe eines Mikrofasertuches die aufgesprühte Schutzpolitur eingerieben und im gleichen Arbeitsgang auspoliert. Das Auspolieren stellt auch keinen merklichen Arbeitsaufwand dar.

Vorteile

  1. in nur drei Schritten zur Hochglanzoberfläche
  2. praktische Sprühflasche erleichert das Auftragen der Reinigungs- und Schutzpolitur an Deck und auch an schwer erreichbaren Stellen
  3. Kunststoffteile bzw. Decksbeschläge (Klemmen und Blöcke) bekommen keinen weißen Schleier
  4. Reinigen und Polieren in einem Arbeitsgang

Fazit

Drei Worte sollten reichen um ein angemessenes Fazit zu geben - schnell, unkompliziert, perfekt.